Mit neuer Kfz-Versicherung Geld sparen

Wer Halter eines Kraftfahrzeugs in Deutschland ist, der sollte innerhalb der kommenden Wochen seine Kfz-Versicherung auf den Prüfstand stellen und sich überlegen, ob ein neuer Anbieter nicht eventuell um Vieles günstiger ist. Denn der 30. November ist jährlicher gesetzlicher Stichtag, zu dem die Kündigung beim aktuellen Versicherungsunternehmen eingegangen sein muss, um ab dem 1. Januar des Folgejahres bei einem neuen Konzern unterzukommen.

Gerade in diesem Jahr wird mit Spannung erwartet, wie sich die einzelnen Gesellschaften im Konkurrenzkampf behaupten. Denn dieser ist groß – ist doch die Kfz-Versicherung obligatorisch in Deutschland und die Nachfrage entsprechend hoch. Während nach der globalen Wirtschaftskrise 2008 für zwei Jahre viele günstige Aktionstarife zu finden waren und sich die Gesellschaften aufgrund der schlechten ökonomischen Lage um Kunden gegenseitig zu unterbieten suchten, scheint dies nun beendet. Große Unternehmen wie Allianz und HUK Coburg haben Tarifanhebungen angekündigt. Es finden sich dennoch preiswerte Kfz-Policen, die ebenfalls umfassenden Service und gewünschte Schadensdeckung bieten.

Vor allem die Neuberechung der Schadensfreiheitsklassen mag Einigen zugute kommen: So müssen bei vielen Unternehmen Fahranfänger nicht mehr ganz so tief in die Tasche greifen, und wer lange Zeit unfallfrei durch den Verkehr gesteuert ist, kann ebenfalls mit einem Wechsel ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis erzielen. Auch Fahrzeugtypen wurden neu eingestuft, und die regionalen Begebenheiten und Unfallschwerpunkte analysiert. Eine günstige Versicherung für das private Fahrzeug ist also durchaus zu erhalten. Am Besten, man nimmt im Internet einen Kfz-Versicherungsvergleich vor, denn hier ersieht man auf einen Blick die preislichen, aber auch vertraglichen Unterschiede der in Frage kommenden Anbieter. So kann auch 2012 beruhigt ins Auto gestiegen werden.

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort